Stadtspaziergang Zürich-West

Jede dritte Tier- und Pflanzenart der Schweiz ist bedroht. Um sie wirksam zu schützen, braucht es
Artenkenner wie André Rey, die Lebensräume von Pflanzen und Tiere kennen.
Der Stadtteil Zürich-West liegt zwischen zwei grossen Naturräumen, dem Limmatraum und dem
Geleiseareal des Hauptbahnhofes.
Das Gebiet östlich des Hardturmviaduktes und südlich der Pfingstweidstrasse ist durch ruderale Biotope,
wie es die Geleiseanlagen sind, geprägt. Sie bestehen aus kiesigsandigem Untergrund und bieten
wärme- und trockenheitsliebenden Tier- und Pflanzenarten Lebensraum.
Im Gebiet westlich des Hardturmviaduktes, nördlich der Pfingstweidstrasse, finden wir vorwiegend
Hecken und blumenreiche Wiesen vor, ähnlich wie an den Ufern der Limmat. Sämtliche
naturschützerisch interessanten Flächen wurden von André aufgenommen und in einer Karte als
Naturwerte ausgewiesen.
Ein Quartier im Umbruch. Auf einem Spaziergang durch das urbane Zürich-West erkennen wir Gefahren
wie auch Chancen für Mensch und Natur.

 

20150208_175758_Hardbrücke-Blick-runter